alle römischen Götter der roemischen Mythologie Liste Infos
Startseite



Roemische Götter

Dei Consentes

Jupiter
Juno
Neptunus
Minerva
Mars
Venus
Apollo
Diana
Vulcanus
Vesta
Mercurius
Ceres

weitere Götter

Acca
Aeolus
Aesculapius
Alemonia
Amor
Anna
Aurora
Bona Dea
Cardea
Carmenta
Carna
Consus
Dea
Epona
Faunus
Feronia
Flora
Fons
Fortuna
Furien
Furrina
Hercules
Janus
Laverna
Levana
Luna
Maia
Mutunus
Ops
Pales
Picus
Pluto
Plutus
Pomona
Portunus
Proserpina
Quirinus
Robigus
Saturnus
Silvanus
Sol
Tellus
Veiovis
Vertumnus
Volturnus


Römische Götter

Jupiter

Informationen über den Römischen Gott


Jupiter Jupiter (auch Iuppiter Optimus Maximus genannt) war bei den alten Römern der oberste und wichtigste Gott aller Römischen Götter. Als Vater von Jupiter gilt Saturnus, ebenfalls ein Römischer Gott. Seine Mutter war Ops. Er wurde der Mythologie zufolge in einer Höhle am Berg Dikte geboren. Die Nymphe Almathea hat ihn schließlich aufgezogen. In einigen Schriften ist auch die Rede davon, dass er von einer Wölfin oder von Bären aufgezogen wurde.

Die olympischen Götter sollen unter seiner Führung die Titanen besiegt haben und sich zudem gegen die Machtansprüche der Giganten gewehrt haben, was ihn letztendlich zum obersten Gott machte.

Jupiter gilt als Beschützer des Staates sowie der Familie und des Hauses. Von seiner Bedeutung entspricht er in der griechischen Mythologie dem Gott Zeus. Er galt als Herrscher überBlitz, Donner und Regen.

Zu seinen Ehren errichteten die Römer an der alten Kultstätte Baalbek im Zeitalter des Augustus einen gewaltigen Tempel. Von dort begannen die römischen Truppen ihre Feldzüge und kehrten nach Siegen auch dort hin zurück, um Jupiter zu ehren.

Nach dem Gott Jupiter benannt ist auch der Planet Jupiter.



Alles über Griechische Götter kann man hier finden
Hier gibt es Informationen über Germanische Götter
(c) 2008 by Roemische-Goetter.net Hinweise Impressum